Mauro Basso der Hairstylist und Direktor wollte nie ein Friseur sein, doch bei Norma hat er seinen Platz gefunden.

Mauro Basso: Nicht nur einer der besten Friseure,
sondern ein Hair-Stylist mit einzigartigem Stil

Ich wollte nie ein Friseur sein. An einen Salon zu denken, wo die Routine und Monotonie markante Elemente der Arbeit darstellen, stört mich.

Norma Hair Studio ist Kunst, Kreativität, Innovation, die Lehre von den Konzepten und der zeitlosen Essenz.

Paris

Meine professionelle Karriere als Hair-Stylist beginnt mit meiner Mutter Norma, Muse und Mentorin, aber zugleich auch ein Ziel, welches irgendwie erreicht und übertroffen werden musste. Dank meiner Mutter - die mich im Alter von 21 Jahren zu einer Modenschau nach Paris mitnahm – entdeckte ich zum ersten Mal meine wahre Berufung. Ich begleitete und unterstützte sie beim Event "Metamorphose". Hier hatte ich die Möglichkeit Persönlichkeiten wie Llongueras und Vidal Sassoon kennenzulernen und ihnen zuzuschauen wie Models, Choreografen und Musik miteinander koordiniert wurden. Meine innersten Gefühle verwandelten sich in eine klare Wahrnehmung und anschließend in meine heutige Lebensphilosophie.

"Bewusstsein"

London

Ich zog nach London, wo ich zwei Jahre lang die Vidal Sassoon Academy besuchte. Hier hatte ich das Glück eine weitere Persönlichkeit kennenzulernen: Simon Ellis, welcher sowohl meinen Stil als auch meine Gedanken zu tiefst beeinflusste. Eines Abends besuchte ich nach der Arbeit sein Büro und fragte ihn nach seiner Meinung in Bezug auf meinen Stil und die vor mir angewandten Techniken. Ellis war in eigenen Gedanken vertieft und antwortete gar ohne den Kopf zu heben. Er meinte nur: "Wenn du es schon einmal gemacht hast, dann ist es nicht mehr neu." Dieser Satz hatte eine solch enorme Wirkung, dass ich ihn sofort zu meinem Lebensmotto machte.

"Kreativität"

Das Atelier
Norma Hair Studio

Als ich nach Bozen zurückkam, arbeitete ich 22 Jahre lang mit meiner Mutter zusammen, lernte allerhand neue Techniken und konnte mich persönlich sowie professionell weiterbilden.

Heute führe ich mein Atelier "Norma Hair Studio" mit einem stark motiviertem und jungem Team. Hier entsteht die Magie. Mehr und mehr bekannte Modezeitschriften beginnen sich für meine Kreationen zu interessieren. Zeitschriften wie z.B. Glamour, Vanity Fair, Vogue.it und andere schreiben über mich und wollen meine kreative und ideologische Laufbahn mitverfolgen.

Meine berufliche und persönliche Entwicklung geht weiter. Meine ethischen Ideale versuche ich auch in meiner Geschäftsleitung miteinzubringen: Ich lebe vegan und bin ständig auf der Suche nach Produkten, die meiner Philosophie entsprechen. Heute verschmelzen Leben und Arbeit in einem einzigen Konzept, dessen Wesen die ständige Suche nach Neuem ist.

"Leidenschaft"

Entdecken Sie unseren Salon – Virtual Tour